Anleitung: Gelnägel selber machen - So geht es richtig

anleitung fuer die nagelmodellage mit kunstnaegelnSchöne Nägel stehen für Weiblichkeit und sind ein Aushängeschild für die gepflegte Frau. Mit Gelnägeln kann jede Frau perfekte Nägel haben.

Wer Gelnägel selber machen möchte, erfährt in diesem Artikel, alles rund um das Thema der künstlichen Nagelverschönerung, die viel Freiraum für Kreativität bietet. Nageldesign, Farben und Formen sind mit Gelnägeln keine Grenzen gesetzt.

Was sind Gelnägel?

schoene fingernaegel aus uv-gel

Gelnägel tragen ihren Namen, weil sie einen Überzug aus Gel auf den Nägeln haben, der nach dem Auftrag durch eine UV-Lampe ausgehärtet wird. Die künstlichen Nägel können als Verstärkung der eigenen Nägel oder als optischer Blickfang eingesetzt werden.

Gelnägel fallen unter den Oberbegriff der Nagelmodellage und werden überwiegend in Nagelstudios angeboten. Wer gerne selbst kreativ ist und seinen Geldbeutel schonen möchte, kann die schönen Gelnägel selbst machen.

Welche Arten von Gelnägel gibt es?

Es gibt zahlreiche Arten der Nagelmodellage, die an den Händen und Füßen gleichermaßen angewendet werden können. Bei der Naturnagelverstärkung werden dünne, brüchige oder abgekaute Nägel mit einer Gelschicht überzogen.

Dadurch erfolgt eine optische Verschönerung und Festigung der Naturnägel. Das Ergebnis ist nachhaltig und die verstärkten Naturnägel erscheinen gepflegt.

schablone fuer schablonenmodellage

Fingerschablone für künstliche Nägel aus Gel

Die Schablonenmodellage

Bei der Schablonenmodellage werden die Nägel mit einer Schablone, die am eigenen Nagel angelegt wird, verlängert.

Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass die Länge selbst bestimmbar ist.

Der künstliche Nagel kann dem natürlichen Nagel angepasst werden und Übergänge werden nicht sichtbar.

Siehe ausführliche Anleitung im Beitrag: Nagelmodellage mit Schablone

Tips

Tips sind vorgefertigte Kunstnägel, die auf die eigenen Nägel geklebt werden.

gelnaegel tip

Ein Fingertip

Die Kunstnägel können mit einer Tipzange gekürzt und individuell geformt werden.

Zum Abschluss und der Fixierung wird das Gel aufgetragen und ausgehärtet.

Für wen sind Gelnägel geeignet?

Gelnägel sind für Frauen, vereinzelt auch Männer, geeignet, die gerne gepflegte Nägel haben möchten.

Wer nicht von Natur aus mit festen und schönen Nägeln ausgestattet ist, findet mit Gelnägeln eine Alternative, die natürlich aussieht.

Personen, die brüchige Nägel haben, die gerne einreißen, sind mit Gelnägeln ebenso gut beraten, wie jene, die an den Nägeln knabbern.

Jede Frau, die gerne kontinuierlich schöne Nägel wünscht und nachhaltige Ergebnisse bevorzugt, ist mit Gelnägeln gut bedient.

gelnaegel selber machen anleitung

Gelnägel selber machen: Was wird benötigt?

Wer seine Gelnägel lieber selbst machen möchte, statt in einem Nagelstudio, findet in einem Starter-Set alles, was erforderlich ist.

Um die Gelnägel selbst zu machen, sind ein UV-Lichthärtungsgerät, UV-Gel, Primer, Schleifblock (Buffer), Pinsel (zum Gelauftrag), Feilen, Tips, Tippcutter (Schneider zum Kürzen), Nagelkleber, Schablonen, Wattepads und Desinfektionsmittel erforderlich.

nagelset

Fast alle Utensilien werden auch in Starter-Sets angeboten. Die nötigen Modellagemittel sind inbegriffen und müssen nicht einzeln erworben werden.

Zubehör

Um die Nägel zu pflegen und optisch zu verschönern, ist ein wenig Pflege nötig. Nagelöl und Nagelpflegeprodukte sorgen dafür, dass die Nägel noch gepflegter sind. Zum Abschaben der Nagelhaut (nicht schneiden) ist ein Pro-Pusher eine gute Investition.

Mit diesem wird die Nagelhaut sanft zurückgeschoben. Pinselreiniger und Staubpinsel sind empfehlenswert, denn damit lassen sich die Utensilien des Starter-Sets ideal reinigen (s. Gelnägelzubehör).

Anleitung: Step by Step zu Gelnägeln

Mit dem Gelnägel Set lassen sich einfach eigene Gelnägel modellieren. Wichtig ist die Vorbereitung der eigenen Nägel, damit sich das Gel später leicht von den Nägeln lösen lässt. Idealerweise liegen alle Utensilien des Nagelsets bereit, sodass man kontinuierlich vorgehen kann. Begonnen wird mit der sorgfältigen Reinigung und Desinfektion der eigenen Nägel, um Infektionen sowie Pilzbildung vorzubeugen.

Vorbereitung

Im ersten Schritt werden die eigenen Nägel in der gewünschten Länge und Form gefeilt. Anschließend erfolgt das sanfte Aufrauhen mit einem feinen Buffer, sodass der Nagel nicht mehr glänzt. Mit dem Staubpinsel wird der Feilstaub entfernt. Die anschließende Gelmodellage erfolgt in drei Schritten.

Schritt 1

Im ersten Schritt wird das Haftgel dünn auf die Nägel aufgetragen, denn dadurch lässt es sich leichter mit der UV-Lampe aushärten. Die Nägel werden nach dem Auftragen in der UV-Lampe ausgehärtet. Es entsteht eine Schwitzschicht beim Aushärten, die nicht direkt, sondern erst nach dem Aushärtevorgang entfernt werden sollte.

Schritt 2

Das Modellieren des Aufbaus erfolgt im zweiten Schritt. Das Modellagegel wird etwas dicker aufgetragen. Es ist ratsam, das Gel an den Fingerrändern etwas dünner aufzutragen, damit es nicht über die Ränder läuft. Jeder Finger sollte einzeln behandelt und ausgehärtet werden. Nach dem Aushärten wird die Schwitzschicht mit einem Cleaner oder eine Zellette abgewischt.

Schritt 3

Jetzt können die Nägel in Form gefeilt werden, damit keine Dellen sichtbar sind. Mit dem Buffer können mögliche Feilspuren oder Unebenheiten korrigiert werden. Abschließend wird das Versiegelungsgel aufgetragen. Das Versiegelungsgel wird doppelt so lange ausgehärtet, denn dadurch entsteht ein wunderbarer Glanz. Wieder wird die Schwitzschicht abgenommen und zur Pflege ein Nagelöl einmassiert.

Im folgenden Video wird der komplette Ablauf noch einmal erklärt:

Gepflegte Nägel Schritt für Schritt

Gelnägel sind die ideale Möglichkeit, gepflegte Nägel zu haben. Es ist kein Besuch in einem Nagelstudio erforderlich, denn jeder kann Gelnägel selber machen. Ein Gelnagel-Set beinhaltet alle Utensilien, die benötigt werden, um die Nägel Zuhause schön zu machen. Wichtig ist, dass jeder Schritt sorgfältig durchgeführt wird und die Nägel in der UV-Lampe aushärten. Ist die eigene Nagelmodellage fertig, kann mit dem kreativen Teil, dem Lackieren, begonnen werden.

Weiterführende Artikel